Verein für Körperkultur 1901 e.V.

Folge dem VfK auf Facebook


  •  Tennis VfK 1901 e.V. 

  • 1

Tennis

Tennis und Speckbrett: Was wir zum Saisonbeginn wissen müssen

2022 Tennis UpdateLiebe Tennis- und Speckbrettfreunde,

es ist aktuell und weiterhin schwierig, sich auf den Frühling zu freuen, sich auf eine schöne Freiluftsaison vorzubereiten oder sich auf die die Geschicke des VfK vollkommen konzentrieren zu können! Wir möchten es dennoch versuchen, den VfK in den kommenden Tagen in eine friedvolle Oase zu verwandeln. Einen Ort der Entspannung, Ertüchtigung und Ablenkung. Gerade unsere Kinder brauchen diese Ablenkung im besonderen Maße.

 

Viele Mitglieder engagieren sich derzeit sehr, um die schrecklichen Auswirkungen des Krieges hier oder anderswo auf verschiedenen gesellschaftlichen, institutionellen oder politischen Ebenen zu lindern. Seien es Ärzte ohne Grenzen, Psychologen, Schul- und Behördenbegleiter, Lehrer, Übersetzer, Übungsleiter, Hotelbesitzer oder Familien, die Kriegsflüchtige betreuen oder sogar bei sich aufgenommen haben. Die Solidarität wird noch lange von Nöten sein. Und natürlich dürfen die Flüchtlinge, die sich in Eurer Obhut befinden, mit Euch im Verein die Ruhe oder den Sport genießen.

Für die Kinder basteln wir an einem beitragsfreien Sport-Angebot. Es ist naheliegend, dass unser Eltern- und Kindturnen die geeignetste Begegnungsstätte und ein gutes Auffangbecken sein kann. Für ältere Kinder und Erwachsene aus der Ukraine möchten wir versuchen, Ablenkung über Tennis zu ermöglichen. Sprecht uns und Axel Ritter gerne an, wenn Ihr Euch um Geflüchtete kümmert und meint, dass der VfK hier im Rahmen seiner Möglichkeiten ein Sportangebot wohltuend bereitstellen soll.

So viele Menschen mussten erneut ihre Heimat verlassen, um den Grausamkeiten zu entkommen. Wir haben mit Alexandra Piskun eine ehemalige Topspielerin aus der Ukraine in die Tennisschule integrieren können. Das hilft ihr, das hilft ihren Landsleuten, die zu uns kommen werden!

Tennistrainer Alexander Solomatin und die Tennisschule gehen ab dem 01. April hingegen getrennte Wege.

Wie geht es in den kommenden Tagen weiter?

Corona ist auch noch da:

Trotz steigender Infektionszahlen und infrastruktureller Probleme sind uns betreffend kaum noch Regeln zu beachten. Daher werden wir auch zum 01. April Clubhaus, Gastronomie und Sozialräume wieder öffnen, bitten dennoch darum, zumindest die Basisregeln und das Tragen der Maske im Clubhaus (außer am Platz und beim Duschen) weiterhin zu beherzigen. In diesem Zusammenhang möchten wir uns bei denjenigen bedanken, die durch Ihre Vorsicht und Regelauslegung den reibungslosen Hallenbetrieb ermöglicht haben. Danke!!! Hoffen wir, dass der Sommerbetrieb unbeschwert und sicher gewährleistet ist.

Aktuell:

Die grundlegende Erneuerung des Centrecourts und des Speckbrettplatzes wurden durch unsere neue Tennisplatzfachfirma bereits vollzogen und Platzwart Achim kümmert sich um die Nacharbeiten.

01. April:

Die Gastronomie erhofft sich durch eine breite Unterstützung von Trainerteam und Mitgliedern einen Neustart mit festen Öffnungszeiten und Service ab dem 01. April. Eine neue Mitarbeiterin wird sich hoffentlich schnell an uns und unsere Besonderheiten gewöhnen. Es wäre doch schön, wenn unser Verein eine sich durch die Mitglieder tragende Gastronomie im Angebot hätte.

 

01./02. April:

Hallenabbau! Hallenfirma Hupfauer, Abbauhelfer, Gabelstapler etc. sind an diesem Termin koordiniert verfügbar. Das bedeutet, dass voraussichtlich am Donnerstag, den 31. März letztmalig in der Halle gespielt werden kann. Für manche Abonnenten können gebuchte Stunden ausfallen. Wir werden die jeweilige Rückerstattung exakt ausrechnen und als Verzehrgutschrift bei der Gastronomie hinterlegen oder sofern gewünscht auszahlen. Allerdings haben leider noch nicht alle ihre Hallensaison bezahlt! Bitte ohne Einbehalt schleunigst nachholen.

04. April:

Während des Winterbetriebs in der Halle wurde ersichtlich, dass die Platzqualität nicht länger durch eine bloße Herbst- und Frühjahrsaufbereitung aufrecht erhalten werden kann. Die zweite Schicht war mittlerweile betonhart und nicht mehr in der Lage den Sand zu binden. Daher habe ich mich für eine Grunderneuerung von Schicht zwei und eins entschieden und so wurden bereits auf dem Centrecourt und Speckbrettplatz und folglich werden auch für die Plätze 1 – 3 zwei Schichten abgetragen. Das nimmt Zeit in Anspruch. In Summe werden dann rund 20t Neusand aufgetragen und verarbeitet sein. Dies ist einer Grundüberholung der Plätze gleichzusetzen, die über eine übliche Aufbereitung weit hinausgeht. Darüber hinaus haben wir in höherwertigen Sand mit gröberer Körnung zwecks Witterungsbeständigkeit investiert. Wir werden dann wieder echte Sandplätze haben. Die Grunderneuerung hat allerdings zur Folge, dass die Plätze anfänglich vergleichsweise weich und „gestresst“ sein werden. Daher ist ein vorsichtiges Anspielen der Plätze 1 – 3 frühestens zum 20. April möglich! Sollte das Wetter mitspielen, kann auf dem Centrecourt bereits ab dem 04. April das vorsichtige Anspielen gestartet werden. Platzpflege vor und nach dem Spiel ist wichtiger denn je!

Ab dem 4. April:

Dann kommen die Zaunbauer! Es wird spannend werden, wie die Grundaufbereitung der Plätze zeitgleich mit dem Zaunbau harmoniert. Gebaut wird ein komplett neuer Ballfangzaun zur Kleingartenkolonie. Es wird nobler ausschauen und der Verlust an Bällen wird sich künftig sehr in Grenzen halten.

Trotz angespannter und unsicherer Lage haben wir optimistisch eine Menge Geld in die Hand genommen, um den Verein Zug um Zug schöner zu machen. Leider bleibt es nicht aus, dass wenige dennoch ohne Respekt mit dem Vereinseigentum oder der Vereinsanlage umgehen. Bitte achtet alle darauf, dass wir uns alle wohlfühlen und gerne in den VfK kommen.

 

„Arbeitsdienste“:

Durch den alten, abgetragenen Sand und die Bauarbeiten, werden viel Aufräumarbeiten und die Pflege der gärtnerischen Anlagen notwendig werden. Diejenigen, die helfen und den Beitragsbaustein Freikauf Arbeitseinsatz zurückerstattet haben möchten, setzen sich bitte mit den Platzwarten Achim und Maxe unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! in Verbindung. Helfende Hände für das Schaufeln des Sandes in Container oder Müllbeseitigung und Gartenpflege durch umgestürzte Bäume werden dringend benötigt und koordiniert.

Verbandsspiele:

Starten ab dem 01. Mai. Kevin hat als Sportwart der Tennisabteilung dankenswerter Weise die Mannschaften und Spieler gemeldet. Beide haben wir auch die Vereinsessen für die Jugendlichen auf Vereinskosten miteinander neu verabredet. Näheres hierzu erfahren die Mannschaften durch ihre Mannschaftsführer, die wir noch zu einer vorbereitenden Sitzung im Beisein der Gastronomie einladen werden.

Trainingssommerplan:

Fertig! Axel erteilt Auskunft.

 

Clubturnier:

Soll als Event über mehrere Tage verteilt stattfinden!

Abteilungsversammlung:

Sollte infolge Corona im Freien und daher im Sommer stattfinden. Gesucht werden noch immer Abteilungsverantwortliche für Abteilungsarbeit und das Online-Buchungssystem.

Hauptversammlung:

Auch hier sollte im Sommer eine Jahreshauptversammlung endlich durchführbar sein. Ob der derzeitige Vorstand weiterarbeiten will, ist derzeit noch offen.

Beitragseinzug:

Der Kassenwart wird den Einzug der Jahres- und Halbjahresbeiträge in den kommenden Tagen verarbeiten und in Auftrag geben.

Ich wünsche allen Mitgliedern einen friedlichen Start in den Frühling und in die VfK-Saison und im Hinblick auf Ostern ein frohes Fest

Gunnar Hoppe

Tags: Tennis, Saisonauftakt


Highlights Tennis

  • All
  • Tennis
  • TennisQuiz

VfK History

  • 1
  • 2