Verein für Körperkultur 1901 e.V.

Folge dem VfK auf Facebook

Faustball 2. Bundesliga Männer - Ein fast perfektes Wochenende

2. Bundesliga Ost MännerEin anstrengendes Wochenende liegt hinter unser zweiten Mannschaft vom VfK. Wir trafen dabei auf die Mannschaften des Bredstedter TSV und Güstrower SC 09. Am Samstag, wie gewohnt gleich vor unserem Verpflegungshäuschen (36a) am Maikäferpfad. Am Sonntag dann der eigentliche Hinspieltag in Güstrow.

 

 

Bredstedter TSV - VfK 1901 Berlin II 1:3 und 0:3
(11:6, 5:11, 3:11, 5:11) und (6:11, 9:11, 5:11)
Startaufstellung: (Eric, Lauritz, Manu, Bruce, Roland) und (Eric, Andi, Manu, Bruce, Kiki)

Vor heimischen Publikum wollten wir eine bessere Leistung, als am erfolgslosen letzten Spieltag zeigen. Dies gelang der Reserve des VfK ganz und gar nicht. Wir kamen schlecht in das Spiel und die unangenehm zu spielenden Spieler, des Bredstedter TSV nutzten die schlechte Anfangsphase um den Satz mit 11:6 zu beenden. Nun war es an der Zeit den Hebel um zu schwenken und wieder zu unser gewohnten Leistung zurück zu finden. Im zweiten Satz gelang uns ein guter Beginn und auf diesen konnten wir ideal aufbauen. Nachdem der zweite Satz mit 11:5 an den VfK II ging, gelang es auch die nächsten zwei Sätze, mit 3:11 und 5:11 zu
gewinnen.
Am Sonntag gelang es uns gleich von Beginn an mehr Druck aus den Angaben zu machen. Den Bredstedtern gelang es kaum in das Spiel zu finden und der erste Satz ging relativ eindeutig, mit 6:11 an den VfK. Im zweiten Satz passierte unserer Abwehrreihe um den Jungstar Manuel (Manu) Kögel einige Fehler. Auf Grund der außerdem etwas schwächeren Angaben, gelang es uns nur knapp den zweiten Satz für uns zu entscheiden. Der letzte Satz ging dann wiederum eindeutig mit 11:5 an die Mannschaft um Kapitän Christian Müller.

Güstrower SC 09 - VfK 1901 Berlin II 0:3 und 0:3
(7:11, 10:12, 9:11) und (3:11, 6:11, 9:11)
Startaufstellung: (Eric, Andi, Manu, Bruce, Roland) und (Eric (Andi ab Satz 3), Lauritz, Manu, Bruce, Kiki)

Nach dem wir einen Satz dem Team des Bredstedter TSV überlassen hatten, war nun unser Ziel gegen den ersatzgeschwächten Güstrower SC 09 ein 3:0 zu erkämpfen. Im ersten Satz gelang es vor allem durch gute Angaben von Andi ein Ergebnis von 11:7 zu erlangen. Der zweite Satz war dann umkämpfter und der Güstrower SV 09 zeigte, dass sie um jeden Satz und Punkt kämpfen können. Nach einem Rückstand von 9:10, gelang es durch unsere Nervenstärke den Satz zu wenden und ihn mit 12:10 zu beenden. Der dritte Satz ging dann mit 11:9 an die zweite Mannschaft des VfK.
In Güstrow erwarteten wir ein ebenfalls umkämpftes Spiel. Die Mannschaft aus Mecklenburg-Vorpommern trat mit einer kompletten und gut aufgestellten Mannschaft unter heimischen Zuschauern an. Wir versuchten daher gleich von Beginn an sie unter Druck zu setzen und uns immer wieder Chancen zu erarbeiten. Die gelang uns mit Bravur und Lauritz konnte einige gut herausgespielte Bälle verwerten. Der erste Satz ging mit 11:3 an den VfK II. Den zweiten Satz spielten wir ähnlich konzentriert zu einem 11:6 Erfolg. Das Highlight des Satzes gelang jedoch unserem Capitano Kiki, mit einem perfekten Lob über die vorgerückte Abwehrreihe auf 25m.

Im dritten Satz kam Andi für Eric an die Angabe. Das funktionierte recht gut und auch auf der etwas schlechteren Seite gelang es uns den Satz erfolgreich zu beenden. Der letzte Satz ging etwas knapper, aber ohne große Probleme mit 11:9 an den VfK.

 

{flike}

 

 


Highlights Faustball

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

VfK History

  • 1