Verein für Körperkultur 1901 e.V.

Folge dem VfK auf Facebook

Verein

Corona Update – Perspektive Freiluftsaison

Axel Ritter Schneetennis im VfK

Liebe Mitglieder,

mit der Corona-Krise gewinnt Resilienz zunehmend an Bedeutung. Die Widerstandsfähigkeit unserer modernen, aber fragilen Gesellschaft wird auf eine harte Probe gestellt. In der Physik beschreibt Resilienz die Eigenschaft eines Körpers, der nach seiner Verformung in seinen ursprünglichen Zustand zurückkehrt. Aber ist eine vollkommende Rückkehr in den Zustand vor Corona erstrebenswert? Es ist wichtig, aus der Krise Lehren zu ziehen und das Leben zu ändern, es für die Zukunft vernünftiger und besser zu gestalten.

Vieles haben wir in der Pandemie (wieder) lernen müssen und werden Positives wie Nützliches künftig beibehalten, selbst wenn wir uns dadurch an die Corona-Krise erinnert fühlen. In manchen Bereichen wird es zu einer Abkehr von der alten Normalität kommen.

 

Voller Neid schauen wir diese Tage nach Melbourne zu den Australien Open. Tennis sogar mit Publikum in einem Land, das von Anfang an relativ gut und restriktiv durch die Krise kommt. Da störte es auch nur wenige, dass während des Turniers über Victoria ein Fünf-Tage-Lockdown als Präventivmaßnahme (agieren statt reagieren) verhängt wurde. Jetzt läuft Down-Under wieder alles „normal“.

Ich wage jedoch an einem kleinen Beispiel zu behaupten: Raphael Nadal wird sich sein schweißtriefendes Handtuch künftig immer selbst holen müssen. Musste dieses ihm vor Corona noch von Ballkinderhänden gereicht werden, wird Hygiene in Zukunft (hoffentlich) besser werden!

Corona wird sicher seine Spuren hinterlassen. In die ursprüngliche Form kehren die Gesellschaft – und auch wir Sportlerinnen und Sportler – nicht mehr zurück. Schon gar nicht kurzfristig. Auch nach dem 7. März werden wir vermutlich nicht genau wissen, wie sich die Situation entwickelt und ob bis Anfang April - dem voraussichtlichen Beginn der Freiluftsaison - Hallensport möglich sein wird.

Daher möchten wir als Verein - so gut es eben geht - vorbereitet sein und kalkulieren ein, dass beispielsweise Tennis perspektivisch nur unter dem freien Himmelszelt unter Einhaltung unseres Hygienekonzepts gespielt werden darf. Dafür benötigen wir bespielbare Flächen. Wir planen daher, den witterungsbedingt möglichen Hallenabbau, um den 15. März herum vorzuziehen. Solle der Termin von der Fa. Hupfauer (Bauleitung) und den Helfern bestätigt und gehalten werden, machen wir unseren Hallenabonnenten voraussichtlich mehrere Vorschläge:

  • Angebot 1, den Rückerstattungsbetrag 2020/21 (Abo-Preis abzüglich genutzter Stunden) für die kommende Hallensaison 2021/22 stehen zu lassen. Vorteil: es handelt sich dann um ein ermäßigtes Hallen-Abo und bleibt auch im Fall von Hallenpreisanpassungen verschont.
  • Angebot 2, den Rückerstattungsbetrag ganz oder einen Anteil davon wahlweise unter dem Verwendungszweck a) Tennisbetrieb oder b) Jugendarbeit oder c) Vereinsanlage zu spenden.
  • Angebot 3, den Rückerstattungsbetrag anfordern.

Wie sich das konkret darstellt und was entsprechend zu veranlassen ist, wird dann über den Tennis-Mailverteiler kommuniziert. Eine Entscheidung muss nicht sofort getroffen werden.

An was wird derzeit noch gearbeitet?

  • Frühjahrsaufbereitung der Tennisplätze ab dem 15. März.
  • Veröffentlichung des überarbeiteten Hygienekonzepts für den Sportbetrieb auf der gesamten Vereinsanlage zum Saisonstart.
  • Sobald es Witterung, Rasenplatz und Infektionsgeschehen erlauben, möchten wir die Kinder in festen Gruppen bevorzugt wieder zum Kinderturnen und Kinderfaustball herbeirufen.
  • Zeitgleicher Start des Faustballtrainings für die Bundesliga und zeitversetzt für die Jugendmannschaften.
  • Geeignete Saisoneröffnung März/April mit offizieller Freigabe des Speckbrettplatzes und der Tennisplätze.
  • Durchführung der Jahreshauptversammlung Mitte/Ende April in dann geeigneter, risikoarmer Form.
  • Einzug des Mitgliedsbeitrages, wenn der Sport wieder läuft anstelle 15. März.
  • Neubau des Zauns auf der Tennisanlage zur Laubenkolonie in den Sommerferien.
  • Vielleicht sogar Tennis-Verbandsspiele und Bundesligaspieltage…
  • Auch der Einzug für die halbjährlichen Beitragszahler wird in den Spätsommer verlegt.
  • Kinder-Sommerfest, Tennis-Clubturnier, Speckbrett-Clubturnier.
  • Dies und das und mehr.

Bereits jetzt bietet die Gastronomie wieder Take-Away für vorbestellte Speisen.

Bislang ohne geeignete Perspektive hofft die Abteilung Freizeit & Erholung auf ein schnell sinkendes Infektionsgeschehen, um endlich wieder in die Sporthallen zu dürfen.

Unsere Regeln für den Individualsport (nachzulesen im Update vom 06.11.2020) bestehen übrigens weiterhin.

Wir melden uns wieder, aber schaut regelmäßig auf Eure VfK-Internetseite!

Passt alle gut auf Euch und andere auf.

Gunnar Hoppe

Vorsitzender

Tags: Corona Virus, Öffnung, Verordnung, Vereinsleben, Sportbetrieb, Hygiene-Regeln, Hygienekonzept, Tennishalle, Nutzungsbedingungen, Öffnungsstrategie


VfK History

  • 1
  • 2

Interviews

Gunnar Hoppe alias 1V - Speckbrett meine erste große Leidenschaft

Was gibt es für Gesichter im Verein für Körperkultur? Welche Motivation bringt sie zu ihrem Engagement? Welche Ziele man als weiterlesen...

Faustball - Wahnsinn - VfK-Rekordspieler Christian Müller alias Kiki blickt zurück

2019 ist VfK-Senior Kiki Jubiliar -Kiki war Trainer, Mentor, er ist "der Mafü" - vor allem aber als Freund einer der weiterlesen...

Wolfgang Thalheim - "Nun gib mal Vadda den Ball!"

Was gibt es für Gesichter im Verein für Körperkultur? Welche Motivation bringt sie zu ihrem Engagement? Welche Ziele man als weiterlesen...
  • 1
  • 2

Highlights VfK-Sommercamp

Faustball, Scampis und Auswärtssiege!

Durch eine kurzfristig angemeldete Krankheit von Tobi, die höchstwahrscheinlich von Jahrmarkt-Scampis herrührten und der U18 Weltmeisterschaft in Kolumbien, bei der weiterlesen...

VfK Sommercamp - Gute Laune, trotz Regen

So leicht lassen sich die Kinder im Camp ihren Aufenthalt nicht vermiesen! Während gestern noch ein entspanntes Frühstück vor der weiterlesen...

VfK Sommercamp 2013 - das war´s!

Das war es also - das erste VfK Sommercamp war ein voller Erfolg!Knapp zwei Wochen lang verbrachten die VfK-Kids ihre Zeit weiterlesen...

VfK-Sommercamp 2014 - Der Sommereinstieg neigt sich dem Ende

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr konnte auch Angela nicht „nein" sagen. So startete das VfK-Sommercamp am ersten Ferientag weiterlesen...
  • 1