Verein für Körperkultur 1901 e.V.

Folge dem VfK auf Facebook

Verein

Corona-Update – „Notbremse“ bringt uns auch abrupt und nahezu zum Stehen

VfK 1901 Berlin

Liebe Mitglieder,

nach der Entscheidung über die bundesweit einheitliche Corona-Notbremse kommen in Berlin (und Brandenburg) neue Regelungen auf uns zu. Neben der neuen Ausgangssperre werden die Kontaktbeschränkungen zumindest für die Berlinerinnen und Berliner mit der Bundes-Notbremse strenger. Und das hat dann auch Konsequenzen für die Freizeitgestaltung.

 

Der Bundestag hatte die Regeln am Mittwoch beschlossen, der Bundesrat ließ sie am Donnerstag unter teils massiver Kritik dennoch in Anbetracht der Bedrohungslage hinsichtlich des Gesundheitssystems passieren. Ebenfalls am Donnerstag erschien das Gesetz bereits im Bundesgesetzblatt. Damit tritt die „Notbremse“ in Kraft und ist für alle Bundesländer verbindlich.

Die „Notbremse“ soll in Berlin ab Samstag greifen und die Mobilität insgesamt infektionsmindernd einschränken. Sie greift überall dort automatisch, wo am vergangenen Dienstag, Mittwoch und Donnerstag die Sieben-Tage-Inzidenz über 100 lag.

Was bedeutet das für uns im VfK? Die Ausübung von Sport darf ab Samstag, den 24.04.21 nur allein, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Haushalts ausgeübt werden.

Der Amateursport wird ausgesetzt. Das heißt, es dürfen keine Mannschaftstrainings der Sportvereine im Freien und in Hallen stattfinden. Dies gilt auch für den Wettkampfbetrieb. Faustball-Bundesliga, Faustball-Verbandsliga und -Bezirksliga sowie Tennis-Verbandsspiele sind voraussichtlich bis Ende Juni undenkbar.

Auch unser zartes Pflänzchen Kinder-Faustball (6-14 Jahre), das endlich seit dem 12. April wieder stattfinden durfte, muss wieder auf Standby! Das ist extrem bitter für unsere jüngsten Mitglieder. Die Auflagen für erlaubte Kindergruppen á 5 Kinder sind derzeit unseren Übungsleitern nicht zumutbar.

Ab 24.04.2021 bis neue Regeln veröffentlicht werden

  • Individualsport bleibt nur allein, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Haushalts möglich. Es ist größtmöglicher Abstand zwischen den Sportlern unterschiedlicher Haushalte einzuhalten und der Sportplatz entsprechend aufzuteilen.
  • Das Tragen einer FFP2-Maske außer bei der Sportausübung war und bleibt Pflicht.
  • Mitglieder betreten die Anlage nur zum Zweck der individuellen Sportausübung. Ein Verweilen auf der Anlage ist nicht gestattet. Ein vereinsfremdes Elternteil, das Kind(er) zum Tennis-Training bringt, darf sich außerhalb des Tennisplatzes auf der Anlage aufhalten, sofern die Abstandsregel eingehalten und die FFP2-Maske getragen wird.
  • Erlaubt sind beim Tennis nur Einzel, Einzel-Training und Familien-Doppel (ein Haushalt!).
  • Das Buchungssystem bleibt offline, Platzbuchung erfolgt ausschließlich über Axel Ritter (0163 / 666 38 88)
  • Die Plätze werden jeweils um 15 Minuten zeitversetzt zugewiesen, um das Kommen und Gehen zu entzerren. Jeder Platz achtet auf die Einhaltung der einstündigen Nutzungszeit inkl. Platzpflege.
  • Das Betreten der Plätze erfolgt erst dann, nachdem der zugewiesene Platz abgezogen, gewässert und vollständig verlassen wurde.
  • Zugang/Abgang Platz 1 (am Technikhaus), Platz 2 (durch die Tortür) und Platz 3 (über Speckbrettplatz)
  • Handdesinfektion vor und nach dem Training.
  • Anwesenheitsdokumentation direkt am Platz oder beim Trainer vornehmen.
  • Mindestabstand 1,5 Meter zueinander, mehr Abstand kann nicht schaden.
  • Umkleiden und Wechseln der Sportkleidung ist nur einzeln in der Freiluftumkleide erlaubt.
  • Weiterhin keine Dusch- und Umkleidenutzung möglich
  • Toiletten bleiben geschlossen. Nur in dringenden Fällen stellt der Trainer einen Schlüssel zur Benutzung, und nur sofern eine FFP2-Maske getragen wird, zur Verfügung.
  • Trainer kümmern sich um das Auffüllen von Handseife und Papiertüchern.
  • Beim Anzeichen kleinsten Unwohlseins (inkl. einer nur leicht „laufenden“ Nase selbst ohne weitere Begleiterscheinungen) ist vom Zutritt zu allen VfK-Einrichtungen abzusehen, oder eine tagesaktuelle Negativ-Test-Bescheinigung beizubringen.

Bitte zeigt Verständnis, wenn Trainer oder andere Beauftragte Euch höflich zur Einhaltung der Regeln ermahnen, Gespräche unterbinden oder auf das Aufsetzen der Maske zum kurzen Informationsgespräch bestehen müssen!

Alle Trainer haben sich zu regelmäßigen Corona-Selbsttestungen verpflichtet. Aber natürlich sollten unsere Mitglieder vor der Einzelstunde mit einem Trainer oder mit einem anderen Haushalt dringend die Selbsttestung mithilfe der handelsüblichen Laientests vornehmen. Es gibt beim Sport regelmäßig Situationen, in denen Erste Hilfe geleistet werden muss und Abstände dann nicht mehr einzuhalten sind.

Trainiert und spielt jedoch nicht am Limit, da Sportverletzungen und Notarzteinsätze tunlichst vermieden werden sollen.

Die Vereinsgastronomie darf weiterhin Take-Away anbieten und freut sich über Aufträge!!! Fragt nach bei „Jess“ und abonniert die wöchentlich wechselnde Speisekarte.

Wir halten Euch auch hierzu auf dem Laufenden und schaut regelmäßig auf Eure VfK-Internetseite!

Dass es nach Ostern nochmal anstrengend werden würde, hatten wir befürchtet.

Bleibt gesund und vorsichtig

Gunnar Hoppe

Vorsitzender

Tags: Corona Virus, Öffnung, Verordnung, Vereinsleben, Sportbetrieb, Hygiene-Regeln, Hygienekonzept, Tennishalle, Nutzungsbedingungen, Öffnungsstrategie


VfK History

  • 1
  • 2

Interviews

Gunnar Hoppe alias 1V - Speckbrett meine erste große Leidenschaft

Was gibt es für Gesichter im Verein für Körperkultur? Welche Motivation bringt sie zu ihrem Engagement? Welche Ziele man als weiterlesen...

Faustball - Wahnsinn - VfK-Rekordspieler Christian Müller alias Kiki blickt zurück

2019 ist VfK-Senior Kiki Jubiliar -Kiki war Trainer, Mentor, er ist "der Mafü" - vor allem aber als Freund einer der weiterlesen...

Wolfgang Thalheim - "Nun gib mal Vadda den Ball!"

Was gibt es für Gesichter im Verein für Körperkultur? Welche Motivation bringt sie zu ihrem Engagement? Welche Ziele man als weiterlesen...
  • 1
  • 2

Highlights VfK-Sommercamp

Faustball, Scampis und Auswärtssiege!

Durch eine kurzfristig angemeldete Krankheit von Tobi, die höchstwahrscheinlich von Jahrmarkt-Scampis herrührten und der U18 Weltmeisterschaft in Kolumbien, bei der weiterlesen...

VfK Sommercamp - Gute Laune, trotz Regen

So leicht lassen sich die Kinder im Camp ihren Aufenthalt nicht vermiesen! Während gestern noch ein entspanntes Frühstück vor der weiterlesen...

VfK Sommercamp 2013 - das war´s!

Das war es also - das erste VfK Sommercamp war ein voller Erfolg!Knapp zwei Wochen lang verbrachten die VfK-Kids ihre Zeit weiterlesen...

VfK-Sommercamp 2014 - Der Sommereinstieg neigt sich dem Ende

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr konnte auch Angela nicht „nein" sagen. So startete das VfK-Sommercamp am ersten Ferientag weiterlesen...
  • 1