Verein für Körperkultur 1901 e.V.

Folge dem VfK auf Facebook

Verein

Corona-Update – Ruhigfrohe Ostern, halb auf oder ganz zu, Selbsttestungen, Luca-App, Hauptversammlung und sonstige Eventualitäten

Liebe Mitglieder,

grundsätzlich gilt noch weiterhin mindestens bis zum 24. April 2021, dass jede Person angehalten ist, die physisch sozialen Kontakte zu anderen Menschen, die nicht zum eigenen Haushalt gehören, auf das absolut nötige Minimum zu reduzieren … sowie die eigene Wohnung oder gewöhnliche Unterkunft nur aus triftigen Gründen zu verlassen.

Nun hat sich die Sportlobby auch in unserem Namen dafür stark gemacht, zumindest den Individual- und den Kindersport in festen Gruppen als triftigen Grund anzuerkennen und die Mobilität dahingehend zu erlauben, obwohl die Krankenhäuser kaum Ressourcen besitzen, Sportverletzungen, die hätten vermieden werden können, zu behandeln.

In Abwägung dieser und anderer Zwickmühlen haben auch wir im VfK uns im Rahmen der bisherigen und neuen Verordnungen zu bewegen und stehen in der uns von den Behörden übertragenen Verantwortung! Was wir bereit sind zu verantworten, haben wir uns in der mittlerweile 12 Monate andauernden Pandemie häufig fragen und mit unseren Familien absprechen müssen. Wir handeln gemäß der Verordnung – und als Nutzer einer vom Land überlassenen Sportfläche vor allem gemäß der Handlungsempfehlung des für uns zuständigen Sportamtes! Oft muss diese erst erfragt und hinterfragt werden, aber wir setzen uns nicht darüber hinweg. Doch sind wir mit unseren Maßnahmen bislang gut, richtig, nach allen Seiten anerkannt sicher gefahren. Glücklich macht uns das alles nicht. Und alle Mitglieder können wir damit auch nicht glücklich machen.

Unser erstes Corona-Update wurde übrigens am 10.03.2020 veröffentlicht.

Damals wie heute war es unser Handeln, den Mitgliedern aller Sportabteilungen die Leibesertüchtigung unter Pandemiebedingungen in irgendeiner Form zu ermöglichen und damit Risiken einzugehen, die jedoch im Verhältnis zum gesundheitlichen Nutzen standen.

Derzeit erleben wir allerdings eine Gemengelage an schwer verständlichen und widersprüchlichen Regelauslegungen und behördlichen Handlungsempfehlungen, dass wir erstmals gemäß dem naheliegenden Gebot der Stunde entscheiden.

Dabei hatten wir mit unserer beherzten Entscheidungsfindung zum vorzeitigen Hallenabbau gehofft, früher als andere Vereine zumindest wieder Tennis ermöglichen zu können. Das hat als testähnlicher Probebetrieb bis Ostern auch gut funktioniert. Derzeit spricht die Dynamik der noch immer nicht unter Kontrolle gebrachten, sich verschlimmernden Pandemie für die erneute Aussetzung jeglichen Vereinssports. Auch die Jahreshauptversammlung (JHV) und die Abteilungsversammlungen lassen sich nicht planen, geschweige denn derzeit durchführen. Die JHV wird frühestens im Spätsommer stattfinden. Die ehrenamtlichen Trainer sehen in der befindlichen Situation keine Möglichkeit eines verantwortbaren, spaßbringenden Testbetriebes für das Kinderturnen oder Faustball in Mannschaftsstärke. Hier ruht alles weiterhin. Sogar unsere Kader-Athleten in der Bundesliga verzichten auf deren Erlaubnis für das Mannschaftstraining, gehen auf Nummer sicher und trainieren einzeln. Die VfK-Gastronomie verzichtet auf ein Take-Away-Betrieb über die Osterfeiertage.

Wir wagen jedoch folgendes: Tennis ermöglichen wir, solange die noch nicht aufgearbeiteten Tennisplätze den Spielbetrieb verkraften und/oder bis zum eventuell bevorstehenden „Mega“-Lockdown, der dann gar keinen Spielraum mehr zulassen wird. Wann der Centrecourt und Speckbrettplatz bespielbar sind, hängt von der Fachfirma ab, die wiederum auch ihre situationsbedingten Abhängigkeiten zu haben scheint.

Unsere zaghafte Öffnung wurde am 31.03.2021 mit dem Sportamt besprochen und wir folgen auch dessen Handlungsempfehlung, das Vereinsgelände von Karfreitag bis einschließlich Ostermontag komplett zu schließen.

Ab 06.04.2021 bis auf Widerruf

  • Individualsport bleibt gemäß unseren Regeln vom 06.11.2020 möglich.
  • Das Tragen einer FFP2-Maske außerhalb der Trainings- und Sportausübung ist Pflicht für Trainer und Mitglieder.
  • Mitglieder betreten die Anlage nur zum Zweck der Sportausübung. Ein Verweilen auf der Anlage ist nicht gestattet. Ein vereinsfremdes Elternteil, das Kind(er) zum Training bringt, darf sich außerhalb des Tennisplatzes auf der Anlage aufhalten, sofern die Abstandsregel eingehalten wird.
  • Erlaubt sind Einzel, Einzel-Training, Familien-Training, Doppel bestehend aus maximal zwei Haushalten, demnach maximal 4 Personen pro Platz.
  • Das Buchungssystem bleibt offline, Platzbuchung erfolgt ausschließlich über Axel Ritter (0163 / 666 38 88)
  • Die Plätze werden jeweils um 15 Minuten zeitversetzt zugewiesen, um das Kommen und Gehen zu entzerren. Jeder Platz achtet auf die Einhaltung der einstündigen Nutzungszeit inkl. Platzpflege.
  • Das Betreten der Plätze erfolgt erst dann, nachdem der zugewiesene Platz abgezogen, gewässert und vollständig verlassen wurde.
  • Zugang/Abgang Platz 1 (am Technikhaus), Platz 2 (durch die Tortür) und Platz 3 (über Speckbrettplatz)
  • Handdesinfektion vor und nach dem Training.
  • Anwesenheitsdokumentation direkt am Platz oder beim Trainer vornehmen.
  • Mindestabstand 1,5 Meter zueinander, mehr Abstand kann nicht schaden.
  • Umkleiden und Wechseln der Sportkleidung ist nur einzeln in der Freiluftumkleide erlaubt.
  • Weiterhin keine Dusch- und Umkleidenutzung möglich
  • Toiletten bitte nur in dringenden Fällen benutzen und sofern eine FFP2-Maske getragen wird (WC-Schlüssel erhältlich beim Trainer).
  • Trainer kümmern sich um das Auffüllen von Handseife und Papiertüchern.
  • Beim Anzeichen kleinsten Unwohlseins (inkl. einer nur leicht „laufenden“ Nase selbst ohne weitere Begleiterscheinungen) ist vom Zutritt zu allen VfK-Einrichtungen abzusehen.

Bitte zeigt Verständnis, wenn Trainer oder andere Beauftragte Euch höflich zur Einhaltung der Regeln ermahnen, Gespräche unterbinden oder auf das Aufsetzen der Maske zum kurzen Informationsgespräch bestehen müssen!

Alle Trainer sind und haben sich zu regelmäßigen Corona-Selbsttestungen verpflichtet. Dies ist sicher auch eine begrüßenswerte, vertrauensbildende Maßnahme.

Aber natürlich empfehlen wir vor der Sportausübung mit einem Trainer oder mit einem anderen Haushalt dringend die Selbsttestung mithilfe der handelsüblichen Laientests.

Die handschriftliche Anwesenheitsdokumentation könnte schon bald der digitalen Zugangsberechtigung durch die über den VfK geschaltete „luca“-App weichen. Es kann nicht schaden, diese App schon jetzt herunterzuladen (luca-app.de/). Auch wollen wir das fertige Online-Platzbuchungssystem Zug um Zug zum Einsatz bringen, wenn sich alles eingespielt hat.

Wir halten Euch auch hierzu auf dem Laufenden und schaut regelmäßig auf Eure VfK-Internetseite!

Euch und Euren Familien wünschen wir schöne, ruhige und gesunde Ostertage!

Passt weiterhin alle gut auf Euch und andere auf. Es wird jetzt und nach den Ferien nochmal sehr anstrengend.

Gunnar Hoppe

Vorsitzender

Tags: Corona Virus, Öffnung, Verordnung, Vereinsleben, Sportbetrieb, Hygiene-Regeln, Hygienekonzept, Tennishalle, Nutzungsbedingungen, Öffnungsstrategie


VfK History

  • 1
  • 2

Interviews

Gunnar Hoppe alias 1V - Speckbrett meine erste große Leidenschaft

Was gibt es für Gesichter im Verein für Körperkultur? Welche Motivation bringt sie zu ihrem Engagement? Welche Ziele man als weiterlesen...

Faustball - Wahnsinn - VfK-Rekordspieler Christian Müller alias Kiki blickt zurück

2019 ist VfK-Senior Kiki Jubiliar -Kiki war Trainer, Mentor, er ist "der Mafü" - vor allem aber als Freund einer der weiterlesen...

Wolfgang Thalheim - "Nun gib mal Vadda den Ball!"

Was gibt es für Gesichter im Verein für Körperkultur? Welche Motivation bringt sie zu ihrem Engagement? Welche Ziele man als weiterlesen...
  • 1
  • 2

Highlights VfK-Sommercamp

Faustball, Scampis und Auswärtssiege!

Durch eine kurzfristig angemeldete Krankheit von Tobi, die höchstwahrscheinlich von Jahrmarkt-Scampis herrührten und der U18 Weltmeisterschaft in Kolumbien, bei der weiterlesen...

VfK Sommercamp - Gute Laune, trotz Regen

So leicht lassen sich die Kinder im Camp ihren Aufenthalt nicht vermiesen! Während gestern noch ein entspanntes Frühstück vor der weiterlesen...

VfK Sommercamp 2013 - das war´s!

Das war es also - das erste VfK Sommercamp war ein voller Erfolg!Knapp zwei Wochen lang verbrachten die VfK-Kids ihre Zeit weiterlesen...

VfK-Sommercamp 2014 - Der Sommereinstieg neigt sich dem Ende

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr konnte auch Angela nicht „nein" sagen. So startete das VfK-Sommercamp am ersten Ferientag weiterlesen...
  • 1