Verein für Körperkultur 1901 e.V.

Folge dem VfK auf Facebook

Faustball 1. Bundesliga Männer - Revanche geglückt

1. Bundesliga Nord MännerFaustballAm Samstag empfing der VfK zum Auftakt des Faustballjahres 2016 den SV Armsdorf. Der Aufsteiger könnte total überraschend dem VfK im Hinspiel die bisher einzige Saisonniederlage(1:5) zufügen. Viele mitgereiste Fans der Armsdorfer sorgten für eine ungewohnt tolle Stimmung in der Sporthalle in der Uhlandstrasse.

VfK 1901 Berlin – SV Armsdorf 5:0 (11:6; 11:5; 11:2; 11:3; 11:4)

 

Aufstellung: Sebastian Kögel; Jascha Ohlrich; Tobias Andres (später Daniel Hlebaroff); Sascha Zaebe; Lukas Schubert.

Mit der Chance zur Revanche wollten die Berliner sofort zeigen, wer Herr m Haus war. Leider zeigte sich ein ähnliches Bild wie beim Hinspiel. Schlechte Laufarbeit in allen Mannschaftsteilen und noch schlechtere Chancenerarbeitung, sowie Chancenverwertung. Vor allem die Eigenfehler der Niedersachsen waren es, die Satz 1 doch noch deutlich an die Hausherren gingen lies.

Im zweiten Satz gönnte sich der VfK eine „kleine Schaffenspause" zur Mitte des Satzes. Nach der Einwechslung von Daniel lief es wieder deutlich ein der Berliner Abwehr, wobei die Armsdorfer Angriffsreihe nun auch wieder stark nachließen.

Erst ab Satz drei merkte man, dass der VfK mit Basti und Lukas deutlich flexibler im Angriff agieren konnte, als im Hinspiel. Dort musste Basti alleine den Angriff übernehmen. Des Weiteren waren die Armsdorfer, die ihren Angriff zum Teil im Hinblick auf das am Sonntag stattfindenden Spiel gegen die Berliner Turnerschaft schonen wollten, im Block und in der Angabe deutlich schwächer als noch im Hinspiel.

Mit guten ersten und zweiten Bällen konnte Basti ein ums andere Mal perfekt in Szene Gesetz werden, sodass die letzten drei Sätze mit 11:4, 11:3 und 11:2 locker an den VfK gingen.

Vielen Dank auch an das Heimpublikum und die Lautstärke Unterstützung unserer Jüngsten, die bereits den ganzen Tag selber bei der Berliner Meisterschaft in der Halle aktiv waren und noch bis zum späten Abend die 1.Mannschaft unterstützt haben.

Nach einem spielfreien Wochenende muss der VfK nun erst einmal auswärts bei TSV Hagen und beim Ahlhorner SV (Tabellenführer) ran. Hoffentlich können dort die nächsten Punkte für die Qualifikation gesammelt werden. Schwere Aufgaben also für den VfK Berlin, da auch an diesem Auswärtswochenende auch Lukas wieder nicht mitwirken kann.

Gruß Lukas


Highlights Faustball

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

VfK History

  • 1