Verein für Körperkultur 1901 e.V.

Folge dem VfK auf Facebook

Faustball-Archiv Feld 2007

Faustball 1. BL Herren: VfK punktet im Spitzenspiel

3:1 Erfolg in Hannover sichert Berlinern den 2. Platz in der 1. Liga Nord

Nach der Heimpleite am Samstag mussten sich die 1. Liga Faustballer aus der Hauptstadt in Hannover dem bis dahin Zweitplatzierten der 1. Liga Nord stellen.
Nach fünf spannenden und kräftezehrenden Sätzen am Samstag gegen den Tabellenführer war zu befürchten, dass die Berliner einen kräftemäßigen Nachteil gegen die Niedersachsen haben könnten. Zudem kam eine weitere Hiobsbotschaft Stamm-Abwehrspieler Sascha Zaebe musste seinen Einsatz verletzungsbedingt absagen, für ihn rückte Tim Fronzek in die Startaufstellung.
Startaufstellung: Lukas Schubert, Lars Kops, Sebastian Kammer, Jascha Ohlrich, Tim Fronzek
Bereits von Beginn an entwickelte sich ein packendes Spiel mit vielen tollen Szenen, die die angereisten Fans ein ums andere mal begeisterten. Die Berliner starteten höchst konzentriert in die Partie und konnten sich von Beginn an einen leichten Vorsprung erarbeiten. Die Hannoveraner aber ließen sich nicht so einfach abschütteln und blieben bis zum 14:13 dran. Trotzdem hatte die Truppe um Kapitän Jascha Ohrlich zum Ende des Satzes den längeren Atem und sicherten sich den ersten Satz mit einem zum Ende doch deutlichen 20:16.
Zum zweiten Satz kam dann Tobias Andres für Jascha Ohlrich in die Mitte. Hannover startete druckvoll in den zweiten Satz und punktete immer wieder. Die Berliner Defensive kam in dieser Phase nicht mit den Angriffsschlägen der Niedersachsen zurecht. Erst eine Umstellung brachte wieder etwas mehr Ruhe ins Spiel der Berliner. Tobias Andres wechselte auf die rechte Abwehrseite, Tim Fronzek auf links und Sebastian Kammer rutschte auf die Mittelposition. Den Satz konnte der VFK dann allerdings nicht mehr drehen und gab den zweiten Durchgang mit 20:13 an den TKH ab.
Der dritte Satz wurde dann bestimmt von starken Angaben des Hannoveraner Hauptangabenschlägers Sascha Krause, der die Berliner Defensive ein ums andere Mal unter Druck setzen konnte. Im Gegenzug hielt Schubert die Berliner mit kurz geschlagenen Angaben im Spiel, so lange bis sich die Abwehr auf die druckvollen Angaben eingestellt hatte. Von nun an entwickelte sich ein spannender Satz auf hohem Niveau, den die Hauptstädter nach guter kämpferischer Leistung für sich entscheiden konnten. Mit einem knappen 21:19 setzten sich die Berliner wieder mit 2:1 in Führung.
Der vierte Satz startete dann ähnlich wie der dritte, bis sich die Berliner leicht absetzen konnten. Trainer Roland Schubert wechselte nun Jascha Ohlrich für Sebastian Kammer zurück auf die Mitte. Mit einer konzentrierten Leistung sicherten sich die Berliner nun auch den vierten und somit letzten Satz mit 20:16. Beim vorletzten Ball verletzte sich Tim Fronzek noch und wurde durch Sebastian Kammer ersetzt. Mit dem 3:1 Sieg sicherten sich die Hauptstädter zunächst den zweiten Tabellenplatz und stellten erneut unter Beweis, dass sie in einer guten Verfassung sind.

Tim II

Link/ Download: www.faustball-liga.de

Highlights Faustball

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

VfK History

  • 1