Verein für Körperkultur 1901 e.V.

Faustball 2. Bundesliga Frauen - Vier gewinnt

Der letzte Spieltag der Saison stand im Zeichen der Vier. Vier Mannschaften, zwei davon nur mit vier Spielerinnen angereist – und zum Abschluss sollten noch einmal vier Punkte her.

 

TuS Wakendorf-Götzberg – VfK 1901 Berlin 0:3 (8:11, 4:11, 3:11)

Wakendorf war eine der beiden Mannschaften, die zum Saisonende gerade einmal vier Spielerinnen zusammenkratzen konnten. Gegen den Tabellenletzten ließen wir nach einer kurzen Eingewöhnungsphase nicht mehr viel anbrennen.

 

TSV Wiemersdorf – VfK 1901 Berlin 1:3 (10:12, 9:11, 12:10, 4:11)

Wiemersdorf zeigte sich im Vergleich zum Hinspiel auf 3 Positionen verändert. Mehrere Positionswechsel während der Sätze ließen ahnen, dass die Mannschaft in dieser Besetzung noch nicht häufig zusammengespielt hat. Wir wollten zum Abschluss der Saison nur noch ein gutes Spiel zeigen, das klappte aber leider nur bedingt. Durch viele Fehler aus Angabe und Rückschlag wurden die Sätze enger als nötig. Nachdem wir in den Sätzen 1 und 2 noch mit einem blauen Auge davongekommen waren, verpassten wir uns in Satz 3 selbst den technischen K.O. – ohne einen kritischen Treffer des Gegners erhalten zu haben. Glücklicherweise sorgte das für einen kleinen Adrenalinschub, im 4. und damit letzten Satz der Saison zeigten wir die Leistung, die wir selber von uns sehen wollten.

Es spielten: Schubert, Hoppe, Lee, Schatz, Wenzel

 

Da wir den letzten Spieltag vorgezogen haben, müssen wir nun noch bis zum 30. Juli warten, um zu wissen, welchen Tabellenplatz wir erspielt haben. Es wird aber auf jeden Fall ein Platz rund um die goldene Mitte sein. Oder wie Ulli es sagt: „Wenigstens haben wir uns nicht gestritten!“

 


Highlights Faustball

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4