1. Bundesliga MännerDer VfK macht sich lang für die nächsten Auswärtspunkte.
In Voerde reichte am vergangenen Samstag jedoch eine kämpferische Leistung um deutlich 5:0 zu gewinnen. In allen Mannschaftsteilen schlummert wohl noch ein wenig Verbesserungspotenzial, die Einstellung bei dem weitesten Auswärtsspiel stimmte aber. Immer wieder konnten wir in der Endphase der Sätze einen Gang hochschalten und die wichtigen Punkte setzen.

TV Voerde : VfK Berlin 0:5 (7:11; 10:12; 3:11; 7:11; 8:11).


Am Sonntag  ging es gegen die stark gestarteten Jungs vom TSV Hagen.

Bei windigen Bedingungen zeigten wir leider keine gute Leistung, erarbeiteten uns aber nach hartem Kampf ein 5:2. Spielerisch ließ unsere Leistung wieder einiges offen, die gut aufspielenden Hausherren vom TSV Hagen zeigten eine hervorragende Defensivleistung, schafften in der Offensive jedoch nur phasenweise zu überzeugen. Das Ergebnis sieht bei weiten deutlicher aus, als es der Spielverlauf wiedergibt. So lagen wir beispielsweise im 2. Satz bereits 1:9 hinten, bevor wir mit 10 Punkten infolge den Spielabschnitt noch drehen konnten. Gerade bei einfachen Angriffsbällen der Hagener schafften wir entweder kein sauberes Aufbauspiel, oder ließen die nötige Konsequenz im eigenen Angriff vermissen. Sehr positiv ist aber anzumerken, dass obwohl kein VfK-Spieler so richtig in der Saison angekommen ist, wir jedoch schon 4 unangenehme Auswärtspartien für uns endscheiden konnten und weiterhin ungeschlagen die Tabelle anführen.

TSV Hagen : VfK Berlin 2:5 (10:12; 9:11; 11:8; 6:11; 8:11; 12:10; 8:11)

 

Nächstes Wochenende geht es endlich zu Hause ran. Zu Gast am Samstag der Tabellennachbar aus Ahlhorn, sowie die Mannschaft aus Kellinghusen am Sonntag.

Additional information