Verein für Körperkultur 1901 e.V.

Folge dem VfK auf Facebook

  • 1

M35 Wettkampfsport auf höchstem Niveau, Grußwort von Manfred Schick

Manfred Schick GrußwortEndlich – endlich kann wieder Wettkampfsport auf höchstem Niveau betrieben werden. In diesem Fall begrüße ich alle Sportinteressierten herzlich zu den Deutschen Meisterschaften der AK 35 im Faustball am 11./12.09.2021 auf dem schönen Gelände am Eichkamp.

Mein ganz herzlicher Dank gilt dem Verein für Körperkultur (VfK) 1901, der diese Meisterschaften ausrichtet. Wie bei allen sportlichen Großveranstaltungen können die zahlreichen Helfer*innen, die mit viel Herzblut, Engagement und Liebe für den Faustballsport tätig sind, nicht alle genannt werden; ohne sie wäre aber die Ausrichtung dieser Meisterschaft nicht möglich. Auch hier von meiner Stelle ein großes Dankeschön!

 

Faustball – eine Sportart, die von den Medien leider wenig beachtet wird. Das ist sehr schade. Ich kann mich noch gut an die WM 2019 in Winterthur in der Schweiz erinnern.

Im Endspiel standen sich in einem vollbesetzten Stadion Deutschland und Österreich gegenüber und Deutschland wurde schließlich mit 4-0 Weltmeister. Mitglied in der Nationalmannschaft war 2019 übrigens Lukas Schubert, dessen Verein der VfK 1901 ist. Diese WM ist mir in Erinnerung geblieben, weil einige Spiele im TV übertragen wurden. Hier konnte Eigenwerbung betrieben werden – die Spiele zeigten alles, was das Sportlerherz höher schlagen lässt: Athletik, Dynamik, Spannung, Emotionen und Ästhetik.

Ich bin mir sicher, dass wir diese sportliche Qualität auch bei den Deutschen Meisterschaften der Männer AK 35 sehen werden. Alle teilnehmenden Mannschaften sind bereits jetzt schon Gewinner, da sie sich erfolgreich qualifiziert haben. Wir werden Spiele auf höchstem sportlichem Niveau sehen, mit Dramatik und Emotionen. Es wird Gewinner und Verlierer geben, das liegt in der Natur des Wettkampfes. Viele Mannschaften in dem Teilnehmerfeld haben das Talent, die Fitness, die Einstellung und die Trainingshärte, um Deutscher Meister werden zu können. Letztendlich kann es aber nur eine Meistermannschaft geben, die neben den genannten Eigenschaften dann zusätzlich eben dieses berühmte Quäntchen Glück hatte. Faustballer*innen sind faire Sportler*innen und deshalb bin ich mir sicher, dass wir faire und von gegenseitigem Respekt geprägte Spiele sehen werden. Allen Spielern und Zuschauer*innen wünsche ich eine spannende Meisterschaft und schöne Spiele. Endlich kann der Faustballsport wieder betrieben werden.

Manfred Schick

Vizepräsident Leistungs- und Breitensport

BTFB

Tags: Männer 35, M35, Deutsche Meisterschaft, Grußwort, BTFB


M35 Teams

  • SV Moslesfehn

    Nach der Absage des Nordmeisters TK Hannovers rückt der Faustball-Traditionsklub SV Moslesfehn für die Landeshauptstädter ins Starterfeld. weiterlesen...
  • VfK 1901 Berlin

    Kampflos gaben die Berliner 2020 Ihren Titel an Tiefenthal ab, nachdem man coronabedingt auf eine DM Teilnahme verzichtete. Beim Re-Start weiterlesen...
  • MTV Rosenheim

    Nach Bronze 2019 und Silber 2020 möchte man in diesem Jahr wieder ein Wörtchen um den begehrten Feldtitel mitreden. weiterlesen...
  • TV Dieburg

    Regelmäßig erreichen die hessischen Dieburger die Teilnahme an der DM. weiterlesen...
  • ASV Veitsbronn

    Der ASV Veitsbronn tritt erstmalig bei den M35 an und sicherte bei der Regionalmeisterschaft Süd als 3. auch die Fahrkarte weiterlesen...
  • 1
  • 2

Highlights Faustball

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

VfK History

  • 1
  • 2